Herbert Lackner & Christoph Zielinski – Die Medizin und Ihre Feinde

Herbert Lackner & Christoph Zielinski – Die Medizin und Ihre Feinde

Die Medizin und Ihre Feinde

Wie Scharlatane und Verschwörungstheoretiker seit Jahrhunderten Wissenschaft bekämpfen.

Kaiserin Maria Theresia und Johann Wolfgang Goethe waren für die Pockenimpfung, Immanuel Kant, Andreas Hofer und Karl Lueger agitierten dagegen. Hexenjäger, Naturheiler, NS-Mediziner: Der Journalist und Autor Herbert Lackner und der bekannte Onkologe Christoph Zielinski suchen die Wurzeln der heutigen Wissenschaftsgegner-Bewegung in der Geschichte und beschreiben ihre profunden Irrtümer.

Das Ergebnis ist die erste umfassende Darstellung eines Phänomens, das viele Fragen aufwirft: Warum marschieren plötzlich in ganz Europa Hippies mit Rasta-Locken in den Impfgegner-Demos Seite an Seite mit Rechtsradikalen? Was verbindet besorgte Mütter und abseitige Verschwörungstheoretiker?
Warum vertrauen sie sonderbaren Wunderheilern mehr als der Wissenschaft?
Und was ist aus der Sicht des Mediziners von ihren Argumenten zu halten?

„Die Medizin und ihre Feinde“ gibt die Antworten auf diese Fragen.

 

 

Foto: © Ueberreuter Verlag

Fr. 20. Jänner 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Freie Spende.

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Christian Pinter – Giordano Bruno ein Märtyrer der Wissenschaft?

Christian Pinter – Giordano Bruno ein Märtyrer der Wissenschaft?

Dr. Christian Pinter kommt mit seinem neuen Vortrag „Giordano Bruno – ein Märtyrer der Wissenschaft?“ in den Kotter.

Anfang 2023 jährt sich der Geburtstag Giordano Brunos zum 475. mal.

Der Italiener war ein früher Anhänger der damals noch höchst umstrittenen kopernikanischen Lehre. Er überwand diese aber auch in radikalster Weise. Vieles von dem, was er im 16. Jh. behauptete, ist heute naturwissenschaftlicher Konsens.

Bruno sprach von einem Universum ohne Grenzen, indem aber jeder Beobachter den Eindruck hätte, im Mittelpunkt zu ruhen. Er sagte die Entdeckung weiterer Planeten in unserem Sonnensystem voraus.

Er entlarvte die Fixsterne als Sonnen wie die unsrige und stattete sie ebenfalls mit Planeten aus. Wir kennen heute tausende solcher Exoplaneten. Für Bruno war ein Teil dieser anderen Welten von Wasser bedeckt und bewohnbar. Auf manchen davon könne sogar „etwas besseres“ existieren als die Menschheit. Was für eine Beleidigung!

Warum verurteilte ihn die Inquisition im Jahr 1600 zum Tode? Ging es dabei wirklich um seine Astronomie oder nicht vielmehr um seine Religion?

 

www.himmelszelt.at

Foto: © Dr. Christian Pinter

Fr. 27. Jänner 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Unkostenbeitrag € 15,-

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.