GAUDETE … FREUET EUCH!!!

GAUDETE … FREUET EUCH!!!

G´les´n, G´sungan und G´spüt.

 

Ein heiterer, besinnlicher, adventlicher und musikalischer Ausklang des 10-Jahre-Jubiläums im Kotter
nach dem Motto: „A Bisserl a Kultur muass a sein!

 

Manfred PINTAR (Fotzhobel),
Herbert SLAD (Klaumpf´n) und
Martin STROMMER (Quetsch´n)

 

Foto: © Herbert SLAD / Franz KERN

Sa. 10. Dezember 2022

17:00 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Freie Spende.

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Herbert Lackner & Christoph Zielinski – Die Medizin und Ihre Feinde

Herbert Lackner & Christoph Zielinski – Die Medizin und Ihre Feinde

Die Medizin und Ihre Feinde

Wie Scharlatane und Verschwörungstheoretiker seit Jahrhunderten Wissenschaft bekämpfen.

Kaiserin Maria Theresia und Johann Wolfgang Goethe waren für die Pockenimpfung, Immanuel Kant, Andreas Hofer und Karl Lueger agitierten dagegen. Hexenjäger, Naturheiler, NS-Mediziner: Der Journalist und Autor Herbert Lackner und der bekannte Onkologe Christoph Zielinski suchen die Wurzeln der heutigen Wissenschaftsgegner-Bewegung in der Geschichte und beschreiben ihre profunden Irrtümer.

Das Ergebnis ist die erste umfassende Darstellung eines Phänomens, das viele Fragen aufwirft: Warum marschieren plötzlich in ganz Europa Hippies mit Rasta-Locken in den Impfgegner-Demos Seite an Seite mit Rechtsradikalen? Was verbindet besorgte Mütter und abseitige Verschwörungstheoretiker?
Warum vertrauen sie sonderbaren Wunderheilern mehr als der Wissenschaft?
Und was ist aus der Sicht des Mediziners von ihren Argumenten zu halten?

„Die Medizin und ihre Feinde“ gibt die Antworten auf diese Fragen.

 

 

Foto: © Ueberreuter Verlag

Fr. 20. Jänner 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Freie Spende.

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Christian Pinter – Giordano Bruno ein Märtyrer der Wissenschaft?

Christian Pinter – Giordano Bruno ein Märtyrer der Wissenschaft?

Dr. Christian Pinter kommt mit seinem neuen Vortrag „Giordano Bruno – ein Märtyrer der Wissenschaft?“ in den Kotter.

Anfang 2023 jährt sich der Geburtstag Giordano Brunos zum 475. mal.

Der Italiener war ein früher Anhänger der damals noch höchst umstrittenen kopernikanischen Lehre. Er überwand diese aber auch in radikalster Weise. Vieles von dem, was er im 16. Jh. behauptete, ist heute naturwissenschaftlicher Konsens.

Bruno sprach von einem Universum ohne Grenzen, indem aber jeder Beobachter den Eindruck hätte, im Mittelpunkt zu ruhen. Er sagte die Entdeckung weiterer Planeten in unserem Sonnensystem voraus.

Er entlarvte die Fixsterne als Sonnen wie die unsrige und stattete sie ebenfalls mit Planeten aus. Wir kennen heute tausende solcher Exoplaneten. Für Bruno war ein Teil dieser anderen Welten von Wasser bedeckt und bewohnbar. Auf manchen davon könne sogar „etwas besseres“ existieren als die Menschheit. Was für eine Beleidigung!

Warum verurteilte ihn die Inquisition im Jahr 1600 zum Tode? Ging es dabei wirklich um seine Astronomie oder nicht vielmehr um seine Religion?

 

www.himmelszelt.at

Foto: © Dr. Christian Pinter

Fr. 27. Jänner 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Unkostenbeitrag € 15,-

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Gernot Feldner – Trio

Gernot Feldner – Trio

Gernot Feldner, Kopf, Sänger und Songlieferant der beliebten und umtriebigen Band „Harlequin’s Glance“, wird in kleinerer Formation die etwas zarteren Töne anschlagen, nicht zuletzt, um etliches neu geschriebenes, vielleicht nicht zwingend bandtaugliches Material auch auf die Bühne zu bringen.

Mit rauem, fast ungehobeltem, manchmal aber auch zartem Gesang, begleitet von zwei musikalischen Gefährten/in, die die Songs in ihrer mal fetzigen mal balladesken Ausrichtung gekonnt stützen.

Peter Beinhofer wird am Akkordeon für Akzente sorgen, und harmonisch und elegant die stets erfreulichen, wenn nicht gar notwendigen zweiten Stimmen singen. Claudia Fenzl bettet dazu ihren wunderbar warmen Geigenton ein.

Lassen wir uns überraschen.

 

Gernot Feldner – Gitarre, Stimme
Peter Beinhofer – Akkordeon, Stimme
Claudia Fenzl – Geige

 

www.harlequinsglance.com

Foto: © Georg Cizek-Graf

Fr. 24. Februar 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Unkostenbeitrag € 15,-

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Christine Teichmann, links rechts Menschenrecht

Christine Teichmann, links rechts Menschenrecht

In ihrem neuen Programm „links rechts Menschenrecht“ lotet Christine Teichmann die Untiefen unserer Überzeugungen aus und entlarvt gnadenlos, aber mit viel Humor und Augenzwinkern die eigenen Lebenslügen.

Das Gasthaus zum Menschenrecht hat eigentlich ein fixes Menü mit 30 Artikeln auf der Charta, aber die Wirtin ist schon gewöhnt, dass die Gäste nicht die ganze Speisenfolge mögen. Eine Runde Wahlrecht für alle wird schon bestellt, aber kann man da die Stimmen der Rechten nicht weglassen und dafür mehr Gemeinwohl dazu tun? Und natürlich will niemand Sklaverei, aber wenn die Oma dringend Pflege braucht, wäre so eine kleine Portion Leibeigenschaft schon noch eine Bestellung wert. Und hätten Sie einmal Tyrannenmord mit Schlag, also Anschlag?
Eine Pflichtveranstaltung für Gutmenschen und alle, die gerne ein wenig an der Fassade kratzen.

Christine Teichmann ist als Kabarettistin, Slam Poetin, Artistin und performende Schriftstellerin, sowie als Moderatorin der Veranstaltungsreihe „Kabarett Cuvée“ von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum bekannt. Ihre Texte sind gesellschaftskritisch, politisch aktuell und voll finsterem Humor.

Gewinnerin Reinheimer Satirelöwin 2021, Kabarett Talenteshow 2020 und Jurypreis Freistädter Frischling 2019.

 

Homepage Christine Teichmann

Foto: © Martin Schneider
Sujet: © Daniela Hinterreiter

Fr. 10. März 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Unkostenbeitrag

VVK: € 25,-

AK: € 29,-

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.
Andreas Ferner, Stundenwiederholung

Andreas Ferner, Stundenwiederholung

Stundenwiederholung – Andreas Ferners „Best of 20 Jahre Bildungskabarett“

Seit über 20 Jahren sammelt „Österreichs lustigster Lehrer“ vor rotzlöffelnden Jugendlichen auf harten Klassenbrettern amüsante Anekdoten des „Schulqualtags“. In vier maturaunreifen Programmen prüfte er die Widerstandsfähigkeit der Lachmuskeln seines Publikums auf den Kabarett-Bühnen in ganz Österreich.

Jetzt ist die Zeit reif für ein „Best of 20 Jahre Bildungskabarett“ (Regie: Marion Dimali).

Ferner zündet in seiner „Stundenwiederholung“ ein kabarettistisches Bildungsfeuerwerk und schleudert im gewohnt heiteren Frontalunterricht legendäre Pointen aus dem Ärmel. Er bricht dabei mehrmals das Konferenzgeheimnis und nimmt Helikoptereltern, selbsternannte Bildungsexperten, Schüler, Kollegen sowie sich selbst gnadenlos auf die Schaufel.

Der Gewinner des „Großen NÖ Kabarett- und Comedypreises“ wechselt dabei gekonnt zwischen selbst auferlegtem Bildungsauftrag und selbst erlebtem Lebens- und Berufswahnsinn.

All jene, die „Fessor Ferner“ bereits kennen, lädt er zur „Stundenwiederholung“ der witzigsten Stoffgebiete seiner bisherigen Kabarett-Lehrpläne mit erneuter Lachgarantie. Und diejenigen, die ihn noch nicht kennen, können in kompakter Form ihre bisherige humoristische Bildungsferne beenden, indem sie die Schulbank in Andreas Ferners „Best of“ Programm erstmals drücken.

Aber Vorsicht: Vor permanenten Zwerchfellerschütterungen wird eindringlich gewarnt!

 

Homepage Andreas Ferner

Foto: © Max Lottmann

Sa. 11. März 2023

19:30 Uhr

Im Kotter, weil keine Location besser passt!

2301 Groß-Enzersdorf, Kaiser-Franz-Josef Str. 2

Unkostenbeitrag

VVK: € 25,-

AK: € 29,-

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets im Marchfelder Kultur-Wohnzimmer rechtzeitig. Das Platzangebot ist begrenzt und sehr nachgefragt. Schicken Sie am besten gleich eine E-Mail.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unseren Kotter-News halten wir Sie einmal monatlich über unser Programm auf dem Laufenden.
Versäumen Sie keinen Termin mehr, melden Sie sich gleich an.